" low bar rod "

1930er Coupe

   
Das schön patinierte Model A Coupe dient als Ausgangsbasis für den "Low Bar Rod"!
So wie unser "Urban Rod" soll er werden!
Bis dahin ist aber noch ein kleines bisschen was zu tun! : )

 

Inside Ford

Los gehts!

 

Die Karosserie wird vom Chassis getrennt.

 

Fly Robin fly... : )

 

 

Der Rahmen komplett gestrippt und gereinigt.

Unser mittlerer Crossmember wird positioniert. Anprobe mit Flatheadmotor, Getriebe und zunächst originaler Hinterachse.

 
Crossmember geheftet und an der richtigen Position angeschraubt.
Dies ist die Hinterachse die verbaut werden wird schon mit den original Ford 16 Zoll Stahlfelgen.
In bester Gesellschaft.
Front crossmember restauriert..
Die Hinterachse braucht massive Zuwendung! : )
Torque Tube gekürzt auf original Model A Dimension.
Positionierung der Hinterachse
Position des V8 Getriebes.
Vormontage des Chassis.
Rear crossmember angefertigt.
Kick it up! : )
 
Kickup fertig.
Kann sich sehen lassen.
Mit Faaabe.
 

Rahmen matt schwarz lackiert.

Wie die Batwings muss jedes Teil einzeln lackiert werden.

Montierter Lenkungsdämpfer.

Die Vorderachse wird lackiert und eingebaut.

Bremsen neu!

 

Pedalerie und Pitmanarm angepasst.

Jetzt hängt die Hinterachse an der Schlachtbank...

Die Bremsankerplatten der Hintersachse...oh weh!

Die wandern vermutlich in den Schrottcontainer.

Axlepuzzle.
Inside rear axle part 1.

Part 2.

and 3.

Achsgehäuse gesäubert und grundiert.

 

Die originalen Ford 16 incher, pulverbeschichtet und mit neuem Gummi versehen.

Der "Frenchflat" ist überholt und eingebaut.

Original Ford Model A 1930 Edelstahl Scheinwerfer in gutem Zustand finden ihren Weg.

Wird schon......

Während wir sehnlichst auf diverse Ersatzteile aus USA warten sind schon mal die Hinterreifen wieder lieferbar und gleich montiert.

Der Motor wird vervollständigt.

Neuer Intake Manifold.

Schöne alte Handbremse - nicht von Ford aber

ziemlich schick.

 

 

Endlich kann die Hinterachse wieder zusammengebaut werden.

Das Differential.

Sämtliche Lager wurden erneuert.

 

 

 

Achskörper lackieren.

Die Wellen mussten überarbeitet werden.

Ebenso die Radnaben.

Die Wishbones wurden ersetzt.

Bremsleitungen erneuert.

 

Natürlich auch der Tachoantrieb.

Die neuen, angepassten Bremsen.

 

Federgehänge selbstverständlich ebenfalls erneuert.

Und noch n Adapter...

 

Handbremse brauchen wir natürlich auch.

Einbau Hinterachse.

 

Verlobung?

Its hard to beat the look of a 1930/31Model A Coupe Hot Rod! : )

 

 

 

Die Arbeiten an der Karosserie beginnen, Patina ist ja gut und schön aber Durchrostungen sind nicht so vorteilhaft, daher Kompromiss...

Der Hilfsrahmen muss zuerst restauriert werden.

Dann kann die Aussenhaut geflickt werden.

 

 

Die Ecke hinten rechts...

 

Zwischendurch haben wir die Vergaser überholt und installiert.

 

Das originale Coupe Gestühl wird restauriert

und für unsere Zwecke umgebaut.

Stahlunterkonstruktion statt verfaultem Holz.

Die originale Sitzverstellung wird wieder funktionieren!

Dann wieder am Motor weitermachen, hier anpassen der Lichtmaschine und Lüfterrad.

Dann gehts dem Dach "an den Kragen"

Zunächst wird ein Insert aus Blech in die Dachöffnung eingesetzt.

Passt superschön!

Und dann das Unvermeidliche!

Weg mit dem Dach...

Hier sieht man nocheinmal schön wie perfekt das Insert passt.

... und wieder drauf mit dem Dach!

Linie stimmt.

 

Ja das gefällt mir.

Top Chop soweit abgeschlossen, jetzt "nur noch" fertig verschweissen und schleifen. : )

Fertig verschweisst und verschliffen.

Gar nicht so einfach wenn man so gar nicht spachteln oder zinnen darf und die Patina an der betroffenen Stelle wieder hinmogeln muss... : )

Alte, zur Patina des Wagens passende Details werden verwendet.

Aussenspiegel ebenfalls mit entsprechender Patina.

Neue Glasführungen.

Die originalen Seitenscheiben werden nach der Restauratuion der Fensterheber ebenfalls wieder verwendet.

 

 

Es lebt fürs Erste!

 

 

Mit angepasster Motorhaube und Tüvtauglichen Kotflügeln...

 

 

Enginecompartment.

Seatbench.

Ja, die Sitzbank ist auch von hinten gepolstert! : )

 

 

Halter für Rücklichter.

 

 

 

Und letztlich: Ready for TÜV!

 

Best mates!

 

 

Heading for TUEV!

Its done! Finaly on the road!

Its done! Finaly on the road!

Its done! Finaly on the road! : )