Traditonal "4 Banger Hop Up" - Überholung und Leistungssteigerung eines Ford 4 Zylinder Motors
  "Es müssen nicht immer 8 Zylinder sein!"
   

Basis ist die letzte "Evolutionsstufe" des Ford Model A Motors.

Ein "B " Motor - in diesem Fall die Deutsche Version namentlich "G 28/38".

Dieser Motortyp ist sehr gesucht und beliebt für "Tuningmaßnahmen" am Großvater aller Ford 4 Zylinder Motoren.

Also zerlegen.

Diese Motoren hatten Druckschmierung, austauschbare Wellenlager, Benzinpumpe...

Fallstrom (Downdraft) Vergaser und Manifold.

(FK steht für Ford-Köln)

Interessante Konstruktion des Gasgestänges eines Vorbesitzers.

 

Zylinderkopf ab.
Der Kopf ist durch Frostschaden gerissen wird aber ohnehin ersetzt durch....

...den hier! Den wunderschönen, feuerroten "Lion Speed Head".

Ein Gußkopf mit höherer Verdichtung der wieder nach altem Rezept in USA hergestellt wird!

Nach und nach treffen die bestellten Tuning-Teile ein:

Dichtungen,

schärfere Nockenwelle..
Kolben...
einstellbare Ventile.
Die neue Wasserpumpe.
Der Zündverteiler wird ebenfalls von uns überholt. Vorher.
Nachher.
Ausserdem kriegt er den spendiert!
Der Wiederzusammenbau beginnt.
 
Die Aluminium Ölwanne ist natürlich verschmutzt.
Nachdem die Ölwanne ursprünglich von einem Lastwagen mit anderem Getriebe stammt wurde sie früher mal ziemlich brutal abgeflext um zu passen.
Wir haben die wilden Schnitte wenigstens so gut als möglich verschliffen und schön gemacht.

Blitzblank.

Der Kurbeltrieb ist wieder verbaut, sämtliche Muttern versplintet.

Die Gehäusedeckel werden erst gründlich gereinigt,

und dann mit schwarzer Motorfarbe lackiert.

Die einstellbaren Ventile verbaut.

Der Block ist soweit wieder zusammen.

Alles schön und neu!

Guter Anblick... : )

 

 

Der Lion Speed Head ist eingetroffen! Tolles Teil!

Eigentlich hatten wir mit einem roten gerechnet, aber schwarz passt er super zu unserem Motor! Sieht echt gemein aus die Angelegenheit!

Roarrrr....

Sämtliche Teile einzeln zu reinigen, lackieren und wieder zu installieren ist zeitintensiv.

Aber das Auge fährt ja mit! : )

Hier der Exhaust Manifold.

Gasket

Intake Manifold.

 

Das Flywheel haben wir um 8 Kg erleichtert!

Neue Kupplungsscheibe solls auch sein.

Die Kupplung wieder installiert.

Schöne Details.

Spritpumpe gereinigt und wieder installiert.

Zwischendurch noch einen besseren Motorständer angefertigt auf dem wir den Motor letzlich auch starten werden.

 

Nachdem das alte Gasgestänge ziemlich verquarzt war...

...gibts ein neues altes aus unserem Fundus.

Dieses wird dann gereinigt, auch ein wenig verändert, angepasst

und installiert. Ja ja die "Alte Schule" macht derzeit eben Schule.

So sieht das dann letztendlich aus.

Der Vergaser muss natürlich auch noch überholt werden, und ein paar Teile fehlen uns noch.

 

Aber bald ist er soweit!

Vergaser überholt und angeschlossen.

 

Fehlt nur noch Zündung, Wasserpumpe, Lima...

 

 

 

Der Regler der Lichtmaschine ist gebrochen daher...

...gibt es einen Neuen und sie wird auch gleich noch lackiert.

 

 

Noch die Zündkabel und Kerzen erneuern. Fertig!

Jetzt fehlt noch der Probelauf!

Video wird demnächst eingestellt.

 

 

Video 1

Der Motor ist fertig und wird gestartet um einzulaufen und eingestellt zu werden.

Fire in the hole!

 

 

Video 2

Kling grantig (bayerisch für übellaunig) der 4 Banger.

 

 

Video 3

Besser bedüst und mit Schalldämpfung um die Nerven der Nachbarn zu schonen. : )